In unserer Gesellschaft herrscht das Ideal vor, dass man möglichst schlank und rank sein soll. Wer gibt so etwas eigentlich vor? Es sind meistens Medien, die uns ein unrealistisches Körperbild vermitteln und von uns verlangen wie ein Topmodel auszusehen. Kein Wunder, dass sich viele Frauen zu dick fühlen und eine Diät nach der anderen ausprobieren. Das muss aber nicht sein, wer ein paar kilo mehr hat kann durch geschickte Wahl der Kleidung optisch viel schlanker wirken und dabei eine gute Figur machen. Stressen Sie sich nicht zu sehr mit den neuesten Diät Tipps. Achten Sie einfach darauf, dass Sie sich gesund ernähren, Ihrem Körper und Ihrer Seele zu Liebe. Je mehr Sie auf Ihre Ernährung achten, umso besser fühlen Sie sich in Ihrem eignen Körper und umso mehr sind Ihnen Topmodel Figuren und das neueste Schlank Geheimnis egal.

Mollig wie kleiden? Ist eine Frage, die sich viele stellen. Das A und O bei der Kleiderwahl ist, dass man den Körper versucht optisch zu strecken. Das funktioniert über die richtige Farbe – und Schnittwahl.

Dunkle Farben und schmeichelnde Schnitte bei molliger Figur

Dunkle Farben wie schwarz, dunkelblau, dunkelbraun oder Grau lassen Sie direkt deutlich weniger mollig aussehen. Als Faustregel kann man beachten, dass die breiteste Stelle Ihres Körpers am dunkelsten gekleidet sein soll. Wenn Sie also den Bauch als Ihre Problemzone betrachten, dann tragen Sie am besten hellere Hosen und dunkle Oberteile. Umgekehrt können Sie breite Hüften und kräftige Oberschenkel mit einer schwarzen Hose der gut kaschieren.

Das heißt natürlich trotzdem nicht, dass Sie sich jeden Tag so kleiden sollen als würden Sie zu einer Beerdigung gehen. Sie können mit Accessoires farbliche Akzente setzen. Schals, Tücher, Ohrringe und Ketten – setzen Sie hier auf Farbe und bringen Sie somit Schwung in Ihr Outfit.

Richtig kaschieren und Ihre Schokoladenseite hervor heben

Nicht nur die Farbwahl ist entscheidend um Ihre paar Kilo Hüftgold mehr zu kaschieren, sondern auch der Schnitt Ihrer Kleidung. Fließende Stoffe, die nicht zu eng abschnüren sind daher perfekt. Lange Tuniken sind gut geeignet, wenn Sie einen breiten Po und kräftige Oberschenkel haben. Auch etwas zu viel am Bauch kann man damit gut überdecken.

Um Ihre Beine optisch länger wirken zu lassen, sind Schuhe mit Absatz empfehlenswert. Diese sollten immer nach der Farbe der Hose ausgesucht werden, um farblich eine klare Linie herein zu bringen. Ist der Farbunterschied zwischen Hose und Schuh zu groß wirkt das Bein unterbrochen und damit kürzer und molliger.

Letztendlich kommt es aber auch immer darauf an, in welchen Kleidungsstücken Sie sich am wohlsten fühlen. Denn damit haben Sie einen großen Einfluss auf Ihre Ausstrahlung. Und das sieht jeder, der in Ihre Nähe kommt, ob Sie sich wohl oder verkleidet fühlen. Ein paar Pfunde zu viel sind kein Problem, so lange Sie selbstbewusst durch die Welt gehen und wissen, wo Ihre Schokoladenseite liegt. Betonen Sie das, was Ihnen gut an Ihnen gefällt und kaschieren Sie dort, wo Sie es selbst für nötig halten. Dann gehen Sie mit einem guten Gefühl durch den Tag und das sieht man Ihnen auch an.