Wenn Sie zu den Frauen gehören, die an Hüfte, Bauch, Po oder Oberschenkel ein paar Kilo mehr haben und es schwierig finden, die passenden Kleider für Ihren Figurtyp zu finden, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Wir präsentieren Ihnen tolle Modetipps für die weibliche Figur und gehen ganz individuell auf Ihre persönliche Problemzone ein. Mit den entsprechenden Kleidern kann man viel machen, man kann Schokoladenseiten hervor heben und die ein oder andere Stelle, an welcher sich bei Ihnen die Plätzchen vom letzten Weihnachtsfest oder der Sonntagskuchen abgesetzt haben einfach kaschieren.

Außerdem macht es auch großen Spaß sich schön anzuziehen, zu entdecken, welche Farben einem stehen und wie man das eigene Körpergefühl deutlich verbessern kann wenn man sich in seiner Haut und in seinem Outfit wohl fühlt.

Oft sehen Sie, dass mollige Frauen nur in dunkle Farben gehüllt sind – wir empfehlen Ihnen: machen Sie diesen Fehler nicht. Das Leben ist bunt und spanned und genauso sollte Ihre Kleidung sein.

Klar, die breiteste Stelle können Sie mit dunklen Farben wir schwarz, dunkelgrau, dunkelblau und dunkelbraun kaschieren aber nutzen Sie auf jeden Fall die ganze Farbpalette, um sich zu kleiden.

Ein rotes Shirt zieht alle Blicke auf sich, wenn Sie einen wohlgeformten Bauch haben und karierte Hosen lassen Ihre Beine anziehend wirken. Probieren Sie aus, was Ihnen steht. Mode soll Spaß machen, ganz egal ob Sie eine Modelfigur haben oder eher der weibliche Typ sind. Sollten Sie partout nicht zu bunten Stoffen greifen wollen können Sie immer noch mit unterschiedlichen Materialien spielen und mit Accessoires experimentieren.

Was soll ich anziehen? Problemzone Bauch

Wenn Sie schnell am Bauch zunehmen, dann sollte man die Blicke mit Ihrem Outfit auf Beine, Po und natürlich immer aufs Gesicht lenken. Schön geschminkt und mit ein bisschen Schmuck fühlt man sich immer gleich viel femininer.

Kleidermäßig stehen Ihnen dann weich fließende Blusen und nicht zu dicke Stoffe. Das heißt ein gestrickter Wollpulli ist dann nicht unbedingt das richtige für Sie aber ein Oberteil, das unterhalb der Brust etwas weiter geschnitten ist in Kombination mit einem weiten Cardigan das perfekte Kleidungsstück. Querstreifen sollten Sie vermeiden, da diese auftragen und mit Längsstreifen können Sie Ihren Oberkörper strecken.

Auch von Rollkragenpullis ist abzuraten, da diese den Oberkörper gedrungener wirken lassen. Gerne können Sie zu Oberteilen greifen, die einen schönen Ausschnitt am Hals haben um dort die Blicke hin zu lenken.

Was soll ich anziehen? Problemzone Po/Hüfte

Sie haben sehr breite Hüften oder einen ausladenden Po? Seien Sie stolz auf Ihre weiblichen Rundungen und lernen Sie mit Hilfe von der richtigen Kleiderwahl diese in perfektes Licht zu setzen. In dem Fall von Problemzone Po/Hüfte sollten Sie immer dunkle Hosen tragen und ein buntes, elegantes oder verspieltes Oberteil.

Somit nimmt fast niemand mehr Notiz von Ihren Hüften. Außerdem sollten Ihre Oberteile immer etwas länger geschnitten sein und über den Po gehen.

Was soll ich anziehen? Problemzone Beine

Auch hier gilt wieder, das dunkle Hosen das A und O sind. Um Ihre Beine optisch zu strecken eignen sich Schuhe mit Absatz. Des Weiteren stehen Ihnen Hosen in Bootcut Form besser als zu enge Röhrenjeans.