Sie geraten in Panik wenn Sie nur an die Opern Tickets denken oder die nächste Einladung zur Hochzeit einer Freundin ins Haus flattert? Beim Gedanken an das Dinner Ihrer Firma bekommen Sie Schweißausbrüche?

Und das alles nur, weil Ihr Outfit noch nicht steht? Machen Sie sich keine Gedanken mehr darum, entspannen Sie sich.

Die passenden Kleider für schicke Anlässe zu finden ist kein Problem, wenn man sich mit den grundlegenden Tipps, welches Kleid zu welcher Figur passt ein wenig auskennt. Gerade Mollige empfinden es oft schwierig shoppen zu gehen. Sie sehen etwas Tolles in der Werbung und wenn sie losgehen, um es selbst zu kaufen, dann gibt es das Teil entweder nicht in großen Größen oder hängt schlabberig oder sitzt viel zu eng. Kennen Sie das Problem? Damit sind Sie allerdings nicht allein.

Vielen Frauen mit ein paar Pfund zu viel geht es so und das haben die Designer mittlerweile auch gemerkt. Die Kollektionen für Mollige werden immer moderner, selbstbewusster und jünger. Lassen Sie sich davon inspirieren und probieren Sie immer einmal wieder etwas Neues aus, wenn Sie das nächste Mal einkaufen, manchmal ist man überrascht welch außergewöhnlichen Schnitte oder Farben einem stehen.

Nun zu den eleganten Kleidern für Ihre nächste Feier: Wir empfehlen Ihnen beispielsweise Wickelkleider. Diese Kleiderform verdeckt verspielt ein paar Pfunde hier und da ist trotzdem elegant. Auch ein Etuikleid ist für mollige Frauen sehr gut geeignet, denn es macht die Figur ein wenig gerader und damit schlanker. Während Wickelkleider zum Beispiel sehr gut für Taufen oder Hochzeiten geeignet sind, kann man Etuikleider auch zu formellen Anlässen wie einer Firmenfeier tragen- oder natürlich auch in Ihrem Berufsalltag.

Vielleicht haben Sie es selbst schon ausprobiert, Tuniken sind eine sehr gute Möglichkeit, um ein paar extra Kilo verschwinden zu lassen. Eine Tunika kann man also auch immer als Kleid tragen, wenn sie denn blickdicht ist.

Welche Kleiderform für Mollige? Wickel- und Etuikleider sind ideal

Jedes Kleid hat etwas Besonderes, ob es die Länge, die Farbe oder das Material ist. Achten Sie darauf, dass das Besondere an Ihrem Kleid auch Ihre Schokoladenseite in das beste Licht rückt. Weiche, fließende Stoffe sind für mollige Frauen immer zu empfehlen. Trotzdem sollten Sie aber nicht zu sackartigen Kleidern greifen, da sie nicht gut zu Ihrer Figur passen. Mollige Frauen sollten ihre weiblichen Rundungen betonen und nicht verstecken, dann sieht man schnell dick und unförmig aus.

Liegt Ihre Schokoladenseite am Oberkörper, dann können Sie hier mit Material, Farbe und Design experimentieren. Dadurch lenken Sie alle Blicke auf Ihren Oberkörper. Umgekehrt natürlich genauso, wenn Sie gerne Ihren runden Po und Ihre Beine in Szene setzen möchten.

Auch bei der Farbwahl Ihres Kleides gibt es einiges zu beachten. Dunkle Farben machen immer schlanker als helle. Deshalb raten wir Ihnen grundsätzlich zu einem kräftigen dunkelrot, einem indigo blau, schwarz, dunklen braun Tönen oder auch grau. Für eine Hochzeit ist etwas Farbigeres manchmal schöner, insbesondere wenn sie im Sommer statt findet. Dann können Sie aber auch mit Accessoires spielen und einen sommerlichen Schmuck dazu wählen.